Konflikte am Arbeitsplatz, Mobbing, Burn-Out [Z73.0] und andere Themen
aktuell: Feiern vor Weihnachten und zu Fasenacht

Einzelstunden (nach Vereinbarung) mit Jean van Koeverden.

im IKST - Praxis für Coaching und Beratung, Wallaustr. 74 oder Hindenburgstr. 49, 55118 Mainz.

Einen grossen Teil des Lebens verbringt man mit Kollegen und Vorgesetzten. Doch selten verläuft die berufliche Zusammenarbeit konfliktfrei.

Unklare Kompetenzen, Probleme in Kommunikation und Arbeitsorganisation, Umstrukturierungen und Angst vor Entlassung erleben viele als Belastung. Auch berufliche Auf-, Ab- und Umstiege führen zu Rollen- und Abgrenzungsproblemen. Und wenn Auseinandersetzungen über lange Zeit andauern und Sie sich diskriminiert und ausgegrenzt fühlen, handelt es sich möglicherweise um Mobbing.

Leider werden Konflikte nur selten offen und fair ausgetragen, statt dessen verlaufen sie meist ver-deckt und unterschwellig. Dann lähmen sie uns, führen zu Ohnmacht, Stress und Überforderung bis zu Krankheit (Burn-Out) und Selbstzerstörung. Dazu können noch Verwicklungen zwischen Arbeitsalltag und Familie-Partnerschaft kommen. Um sich aus Konflikten und Verstrickungen zu lösen, ist professionelle Unterstützung und der Blick von aussen oft hilfreich oder sogar notwendig.

Gerade in der Zeit der Feiern von Dezember bis Februar (Weihnachten, Neujahr und Fasenacht) tun sich manchmal Abgründe auf innerhalb einer Abteilung, zwischen Kollegen, Geschlechtern und ganzen Firmenbereichen. Es wird teilweise Alkohol getrunken, was alleine oft schon ein Problem ist (auch ausserhalb von Geburtstagen oder Jubiläen). Enthemmte Atmosphären begünstigen Grenzüberschreitungen, Verletzungen, Ausbrüche angestauter Emotionen oder aggressive Koalitionen, die noch lange nachwirken können. Oder in der Vorstellung, lustig sein zu müssen, werden Dinge geäussert, die sich schwer rückgängig machen lassen. Auch wenn der Eindruck entsteht, dass sich Hierarchie-Ebenen annähern oder auflösen, kann es zu karriereschädigenden Fehlern kommen, die schleunigst wieder korrigiert werden sollten. Und es gibt immer einen Weg. Holen Sie sich in einem solchen Fall Beratung. Wenn Sie schon auf dieser Seite gelandet sind, dann doch gleich bei uns.

Auch in anderen beruflichen Bereichen wie Ausbildung, Vorbereitung von grösseren Projekten, Prüfungen oder Zulassungen kann es zu Krisen, Zweifeln und anderen Hemmnissen kommen oder es fehlen Ihnen Vision und Vertrauen in sich selbst - lassen Sie uns miteinander reden.

Wir begleiten sie auf dem Weg durch den Konflikt oder auch zu neuen beruflichen Perspektiven und Lösungen und nutzen Methoden wie Rollenspiele, um verschiedene Möglichkeiten erlebbar zu machen.

Falls Sie an einer Einladung in Ihre Institution oder Firma interessiert sind (oder in meiner Praxis stattfinden lassen wollen) und noch keine genauen Vorstellungen haben, hier als Vorlage der einfache Ablauf und Rahmen unserer Abendseminare, die wir in der Vergangenheit auf Anfrage durchführen konnten:
Aufwärmen,
Sammeln der Themen und Anliegen in der Gruppe,
je Thema Austausch, Besprechung und Reflexion
und gemeinsamer Abschluss.

Kosten:

60€ je Einzelstunde zzgl. 19% Mwst.

Informationen und Anmeldung oder persönlich bei:

Jean van Koeverden, Tel. 06131-618272

Informationen zu Mobbing:

Informationen zu Burn-Out:

Beate Hecker und Jean van Koeverden bieten Beratung und Seminare zu Burn-Out mit einer interessanten Kombination aus Theorie, Prävention und Erfahrung. Sie erstellen Konzepte für Arbeitgeber, Verbände und Institutionen oder formulieren Vorträge für Veranstaltungen.

Mehr zu Burn-Out im Internet:

Stand: 18.11.2015 ● http://www.Arbeitsplatz-Konflikte.de

Impressum: Jean van Koeverden, Hugo Eckener Str. 52, 55122 Mainz, Tel. 06131-618272